Zucchini-Nuss-Kuchen

Heute in genau 4 Monaten ist schon wieder Weihnachten 🎅🎄🎁⛄

Man man man wie die Zeit doch vergeht.

Aufgefallen ist mir das erst heute, als ich diesen wunderbaren Zucchini-Nuss-Kuchen gebacken habe 🍰

Die ganze Wohnung hat so wunderbar nach Weihnachten gerochen..und Schuld war nur der Zimt 😂

Weihnachten ist doch echt was Schönes 💕 Ich will nicht sagen, dass der Winter die schönste Jahreszeit ist, aber ich mag ihn schon sehr â˜ș

Aber jetzt genug von Weihnachten geredet. Bevor du noch in Stimmung kommst, hier erstmal das Rezept zum Nachbacken 🎂

Probiere es gern aus und sag mir, ob auch du dich heimlich in Weihnachtsstimmung versetzt fĂŒhlst ❀

Alles Liebe

deine Jessy

 

FĂŒr den Teig

2 Eier

130g brauner Zucker

100g gemahlene Mandeln

30g gehackte HaselnĂŒsse

125 ml Öl

225g Mehl

ΠTL Natron

œ TL Backpulver

1 TL Zimt

250g Zucchini

 

FĂŒr die Deko

100g ZartbitterkuvertĂŒre

Pinker Mirrorglaze

Rosa Mini-Marshmellows

Weiße DekorblĂŒmchen

 

Außerdem: Kastenform

 

1. Die Zucchini schÀlen, entkernen und grob in ein sauberes Geschirrtuch raspeln.

2. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Nacheinander die gemahlenen Mandeln und das Öl hinzufĂŒgen und gut miteinander verrĂŒhren.

3. Mehl, Natron, Backpulver und Zimt vermengen und zur Ei-Nuss-Masse geben. Dann die gehackten HaselnĂŒsse unterrĂŒhren.

4. Die geraspelten Zucchini gut durch das Geschirrtuch auswringen und unter den Teig heben.

5. Den Teig in eine gefettete Kastenform fĂŒllen und bei 175 Grad fĂŒr 40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

6. Die KuvertĂŒre ĂŒber einem Wasserbad schmelzen und auf dem abgekĂŒhlten Kuchen verteilen.

7. Wenn die KuvertĂŒre ausgekĂŒhlt ist mit dem Mirrorglaze feine Streifen ĂŒber den Kuchen ziehen.

8. Nun darf nach Herzenslust dekoriert werden. Ich habe zum Beispiel Mini-Marshmellows und DekorblĂŒmchen verwendet.

Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert