Mohnkuchen

Kennst du das, wenn du auf einmal total den Hieper auf irgendetwas bekommst? ­čśČ

Mir ging es tats├Ąchlich am Wochenende so mit Mohnkuchen. Ich hatte sooo Lust darauf, dass ich mir ein Rezept rausgesucht und drauf los gebacken habe. ­čŹ░

Ich war echt wie im 7. Himmel als ich ein St├╝ckchen gegessen habe. ­čśç

So einen sch├Ânen, lockeren und vor allem cremigen Mohnkuchen habe ich noch nie gegessen – und ich habe echt schon viele Mohnkuchen gegessen ­čÖŐ

Das Rezept ist auch ganz einfach nach zumachen. Zeitaufwendig ist es nicht wirklich.

Es lohnt sich auf jeden Fall diesen Kuchen auszuprobieren.

Ich sage dir, wenn du ein St├╝ck probiert hast, b├Ąckst du keinen anderen Mohnkuchen mehr.

Es kommt nicht so oft vor, aber dieses Rezept hat es in mein kleines schwarzes B├╝chlein der Rezepte geschafft und das mag was hei├čen Ôś║

Viel Spa├č beim Backen ­čĺť

Alles Liebe,

deine Jessy

 

F├╝r eine 26er Backform

 

F├╝r den Boden

325g Mehl

80g Zucker

165g Butter

1 Ei

1 P├Ąckchen Vanillezucker

1/2 P├Ąckchen Backpulver

 

F├╝r den Belag

500 ml Milch

60g Zucker

6 EL Grie├č

90g Mohn

125g Butter

200g Schmand

 

F├╝r die Decke

400g Schmand

2 EL Zucker

3 EL Milch

2 Eiwei├č

1 P├Ąckchen Vanillezucker

 

1. F├╝r den Boden alle Zutaten mit einander verkneten, sodass eine glatte Teigkugel entsteht.

2. Den Teig in eine gefettete Springform geben und au├čen einen Rand hochziehen.

3. F├╝r den Belag Milch und Zucker verr├╝hren und aufkochen lassen. Dann den Grie├č einr├╝hren und nochmals kurz aufkochen lassen.

4. Mohn, Butter und Schmand unter den noch warmen Grie├č r├╝hren und auf dem Teig verteilen.

5. F├╝r die Decke das Eiwei├č steif schlagen. Schmand, Zucker, Milch und Vanillezucker miteinander verr├╝hren und den Eischnee unterheben. Das Ganze dann auf dem Mohn-Grie├č verteilen.

6. Den Kuchen nun bei 200 Grad f├╝r 45 Minuten backen.

Kategorien:

2 Kommentare zu “Mohnkuchen”

  1. Heike Kusch sagt:

    Mohnkuchen der Extra KLASSE … sowas habe ich bisher einfach so noch nicht backen und dann genie├čen d├╝rfen
    Ist auch nicht so extrem s├╝├č … Danke das Du diese tollen Rezepte teilst

    1. Jessys Kuechenkunst sagt:

      Liebe Heike,
      ich danke dir sehr f├╝r deine lieben Worte!
      Freut mich wirklich sehr, dass es dir gef├Ąllt ­čÖé

      Viele liebe Gr├╝├če,
      Jessy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert