Halloween-Schoko-Kuchen

Halloween steht schon bald wieder vor der Tür. Dann heißt es wieder „Süßes, sonst gibts Saures“ und dunkle Gruselgestalten treiben wieder ihr Unwesen. 🤡🎃👽

Da kann man seiner schaurig schönen Kreativität natürlich auch bei Gebäcken freien Lauf lassen. 🎂

Für Diejenigen, die es nicht ganz so Schaurig mögen, habe ich etwas mehr oder weniger Klassisches.

Nämlich einen einfachen Schokokuchen mit einer köstlichem Schokoganache und einem Halloween-Streusel-Mix. 👍🏻

Obwohl der Kuchen sehr einfach ist, ist er wahnsinnig lecker. Suchtfaktor garantiert. 🤤

Probiert es gern aus.

Alles Liebe und schaurige Grüße,

eure Jessy

 

Für den Teig

½ Tasse Mineralwasser

½ Tasse Zucker

100g weiche Butter

2 EL Kakao

1 ½ Tassen Mehl

¾ Päckchen Backpulver

3 Eier

 

Für die Glasur

100g      Zartbitterkuvertüre

60g         Sahne

40g         Zucker

60 ml     Wasser

20g         Kakaopulver

 

Für die Deko

Super Streusel „Ungeheuerlich“

 

1. Mineralwasser, Zucker, Butter und Kakao in einen Topf geben und aufkochen lassen.

2. Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Die Eigelbe mit der flüssigen Masse im Topf verrühren.

3. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls zur flüssigen Masse im Topf geben.

4. Zuletzt das steif geschlagene Eiweiß unter die Masse heben.

5. Den Teig in eine Springform geben und für 20 Minuten bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen backen.

6. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. 45g Sahne aufkochen, über die Kuvertüre gießen und vorsichtig verrühren, bis eine glatte geschmeidige Masse entsteht.

7. Wasser und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Das Kakaopulver hinzufügen und aufkochen lassen. Die restliche Sahne dazugeben. Die Mischung nochmals aufkochen lassen.

8. Die Kakao-Mischung unter die Schoko-Sahne rühren. Dabei möglichst keine Luft einarbeiten.

9. Die Glasur nun über den abgekühlten Kuchen gießen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

10. Der Kuchen kann nun mit dem Super Streusel-Mix verziert und in kleine Stücke geschnitten werden.

 

Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.