Happy Hippo Torte

Halloween ist vorbei. Jetzt kann man sich wieder den alltäglichen Backthemen widmen, bevor es dann mit großen Schritten auf Weihanchten zu geht.

Was Nussiges und Schokoladiges ist immer gut.😍

Da es die Happy Hippos jetzt in 2 neuen Varianten gibt, hab ich mir gedacht, ich mach daraus mal eine Happy Hippo Torte.🎂

Da ich mich nicht für eine Geschmacksrichtung entscheiden konnte, habe ich einfach beide Sorten kombiniert.

Leckere Haselnussböden mit einer leckeren Schokocreme.🤤

Als Deko durften die Happy Hippos natürlich nicht fehlen.

Probiert die Torte gern aus und lasst mich wissen, wie sie euch geschmeckt hat.👍🏻

Alles Liebe,

eure Jessy 💞

 

Für eine 20er Form

 

Für die Böden

4 Eier

80g Zucker

1 Prise Salz

70g Mehl

30g gemahlene Haselnüsse

25g Backkakao

1 TL Backpulver

 

Für die Schokocreme

250g Nuss-Nougat-Creme (z.B. Nutella)

250g Mascarpone

1 Päckchen Vanillezucker

150g Schlagsahne

 

Für die Deko

Haselnusskrokant

Happy Hippos

 

1. Die Eier mit Zucker und Salz schön cremig miteinander aufschlagen.

2. Das Mehl mit den Haselnüssen, Kakao und dem Backpulver mischen, über die Eiermasse sieben und vorsichtig unterheben.

3. Den fertigen Teig in eine gefettete Springform geben und für 25 Minuten bei 160 Grad Umluft backen.

4. Für die Schokocreme die Nuss-Nougat-Creme und die Mascarpone miteinander verrühren.

5. Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und vorsichtig unter die Schoko-Mascarpone-Creme heben.

6. Den abgekühlten Boden 2x gleichmäßig waagerecht durchschneiden und um den ersten Boden einen Tortenring setzen.

7. Auf dem Boden 1/3 der Schokocreme verteilen und den 2. Boden darauf setzen.

8. Den Vorgang mit dem 2. Boden wiederholen und den 3. Boden darauf legen.

9. Die Torte kommt dann für 20 Minuten in den Kühlschrank, bevor der Tortenring abgenommen wird und die Torte mit der restlichen Creme eingestrichten wird.

 

Dekorieren könnt ihr dann nach Lust und Laune.

Da meine Torte eine Happy Hippo Torte ist duften die kleine Nilpferd-Riegel natürlich nicht fehlen.

 

Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.