Klassischer Eierlikörkuchen

Was wäre Ostern ohne Eierlikör? Genau, irgendwie nichts. 😂

Wer mich kennt, der weiß, dass ich Eierlikör über Alles liebe 😍

Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich für meinen Eierlikörkuchen den Eierlikör von Monsier Sauer ausprobieren durfte.

Ich hab schon wirklich viel Eierlikör getrunken und da übertreibe ich nicht 😁

Der Eierlikör von Monsieur Sauer ist aber wirklich mit Abstand der Beste! Nur Selbstgemacht schmeckt besser! 👌🏻

Bei Monsieur Sauer gibt es auch noch so viele andere leckere Liköre und Gins. Ein Blick in den Webshop lohnt sich auf jeden Fall.

So und jetzt gibt es endlich das Rezept zu meinem klassischen Eierlikörkuchen. 🤤

Ich weiß echt nicht, wieso ich den nicht schon viel früher gebacken habe. Der ist sooo himmlisch lecker und so sooo fluffig. Einfach ein wahrer Traum.

Viel Spaß beim Nachbacken 😊

Alles Liebe 💞

eure Jessy

 

 

Für den Teig

5 Eier

100g Puderzucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

250 ml Eierlikör von Monsieur Gin

250 ml Pflanzenöl (Rapsöl, Sonnenblumenöl, Olivenöl)

150 g Speisestärke

100 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

 

Für die Deko

70g weiße Kuvertüre

1 TL Kokosöl

Ein bisschen Blütenmix von Just Spices

Kleine Schokoladen-Ostereier

 

1. Verrühre die Eier mit dem Puderzucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz schön schaumig.

2. Gieße danach den Eierlikör sowie das Öl dazu und verrühre alles nochmal für gut 2 Minuten miteinander.

3. Vermische die Speisestärke mit dem Mehl und dem Backpulver, siebe es über die flüssigen Zutaten und verrühre danach alles sehr vorsichtig mit dem Teigscharber oder dem Schneebesen zu einem schönen geschmeidigen Teig.

4. Fülle den fertigen Teig in eine gefettete 22er Gugelhupfform und backe ihn für 50 Minuten bei 160 Grad Umluft. (Stäbchenprobe nicht vergessen!)

5. Die Kuvertüre mit dem Kokosöl über einem heißen Wasserbad schmelzen und über den abgekühlten Kuchen geben.

6. Den fertigen Kuchen mit etwas essbaren Blütenmix und Schokoladeneiern dekorieren.

 

Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.