Marzipan-Zimt-Gugelhupf

Das Jahr neigt sich dem Ende ­čîŞ

Ein letzter Blogpost in diesem Jahr ­čĄę

Aber kein Grund zum Traurig sein ­čśä Das neue Jahr wird anfangen, wie das Alte geendet hat. Viele spannende Dinge warten wieder auf mich Ôś║´ŞĆ

Ich danke euch f├╝r die Treue, f├╝rs Lesen meiner Beitr├Ąge und nat├╝rlich f├╝rs Nachbacken ­čĺŚ

Bevor wir gleich das alte Jahr verabschieden, mach ich es mir nochmal mit einer sch├Ânen Tasse Tchibo Bio Kaffee und einem tollen St├╝ck Marzipan-Zimt-Gugelhupf gem├╝tlich und freue mich aufs neue Jahr.

Wir sehen und h├Âren uns an gleichem Ort und gleicher Stelle wieder ­čśś

Habt einen guten Rutsch und kommt gut r├╝ber ­čÄë ­čÄë ­čÄë

Hier kommt noch das Rezept vom Marzipan-Zimt-Gugelhupf f├╝r euch, bevor wir uns im neuen Jahr wiedersehen ­čĺč

 

PS.: Das Ausprobieren lohnt sich wirklich. So einen sch├Ânen saftigen Kuchen habe ich selten gegessen.

 

Alles Liebe ­čĺ×

eure Jessy

 

 

F├╝r einen normalgro├čen Gugelhupf

3 Eier

80g Zucker

1 TL Vanillearoma von Tasty me

100g Marzipan

150 ml Speise├Âl

150 ml Milch

150g Mehl

50g Speisest├Ąrke

1 P├Ąckchen Backpulver

2 TL Zimt

1/2 TL Kardamom gemahlen

100g Zartbitterkuvert├╝re

essbares Goldpuder

kleine Deko-Sterne

kleine rote Zuckerperlen

 

1. Die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.

2. Das Marzipan in kleine St├╝ckchen schneiden und nach und nach zur Eiermasse geben.

3. Die trockenen Zutaten miteinander vermischen und langsam zur Eier-Marzipan-Masse geben.

4. Den Teig in die Gugelhupfform geben und f├╝r 30 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad backen.

5. Die Kuvert├╝re ├╝ber einem Wasserbad schmelzen und ├╝ber den abgek├╝hlten Kuchen geben.

6. Jetzt kann nach Herzenslust dekoriert werden. Ich habe dazu Goldpuder, kleine Deko-Sterne und rote Zuckerperlen verwendet.

 


Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.