Marzipan-Zimt-Gugelhupf

Das Jahr neigt sich dem Ende 🌾

Ein letzter Blogpost in diesem Jahr đŸ€©

Aber kein Grund zum Traurig sein 😄 Das neue Jahr wird anfangen, wie das Alte geendet hat. Viele spannende Dinge warten wieder auf mich â˜ș

Ich danke euch fĂŒr die Treue, fĂŒrs Lesen meiner BeitrĂ€ge und natĂŒrlich fĂŒrs Nachbacken 💗

Bevor wir gleich das alte Jahr verabschieden, mach ich es mir nochmal mit einer schönen Tasse Tchibo Bio Kaffee und einem tollen StĂŒck Marzipan-Zimt-Gugelhupf gemĂŒtlich und freue mich aufs neue Jahr.

Wir sehen und hören uns an gleichem Ort und gleicher Stelle wieder 😘

Habt einen guten Rutsch und kommt gut rĂŒber 🎉 🎉 🎉

Hier kommt noch das Rezept vom Marzipan-Zimt-Gugelhupf fĂŒr euch, bevor wir uns im neuen Jahr wiedersehen 💟

 

PS.: Das Ausprobieren lohnt sich wirklich. So einen schönen saftigen Kuchen habe ich selten gegessen.

 

Alles Liebe 💞

eure Jessy

 

 

FĂŒr einen normalgroßen Gugelhupf

3 Eier

80g Zucker

1 TL Vanillearoma von Tasty me

100g Marzipan

150 ml Speiseöl

150 ml Milch

150g Mehl

50g SpeisestÀrke

1 PĂ€ckchen Backpulver

2 TL Zimt

1/2 TL Kardamom gemahlen

100g ZartbitterkuvertĂŒre

essbares Goldpuder

kleine Deko-Sterne

kleine rote Zuckerperlen

 

1. Die Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.

2. Das Marzipan in kleine StĂŒckchen schneiden und nach und nach zur Eiermasse geben.

3. Die trockenen Zutaten miteinander vermischen und langsam zur Eier-Marzipan-Masse geben.

4. Den Teig in die Gugelhupfform geben und fĂŒr 30 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad backen.

5. Die KuvertĂŒre ĂŒber einem Wasserbad schmelzen und ĂŒber den abgekĂŒhlten Kuchen geben.

6. Jetzt kann nach Herzenslust dekoriert werden. Ich habe dazu Goldpuder, kleine Deko-Sterne und rote Zuckerperlen verwendet.

 


Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert