Rotweinkuchen

 

Eine liebe Bekannte hat mich letzte Woche zu einem Wine & Dine eingeladen. 🍷 🥙

Jeder sollte eigentlich eine Flasche Wein mitbringen. Ich bin allerdings immer für eine Überraschung gut und dachte mir „Nee, du bäckst jetzt mal einen Rotweinkuchen!“ 🎂

Passt thematisch ja auch wunderbar dazu. 👍🏻

Als Vorlage diente der Rotweinkuchen von Kathi Köstlich. Ich fand ihn so ansprechend und gut aussehend mit den Granatapfelkernen. Dazu ist er noch leicht gemacht und super lecker.

Auf meinem Instagram-Profil habe ich eine Umfrage gestartet und ihr wollt das Rezept auch unbedingt haben, deshalb kommt es jetzt hier für euch.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Alles Liebe 💕

eure Jessy

 

Für einen kleinen Gugelhupf

 

160g weiche Butter

80g Zucker

2 Eier

1 Prise Nelkenpulver

1 Päckchen Vanillezucker

2 EL Backkakao

1 TL Zimt

1 TL Lebkuchengewürz

20g Schokostreusel

80 ml Rotwein

165g Mehl

1/2 Päckchen Backpulver

50g Zartbitterkuvertüre

rotes Glitzerlebensmittelpuder

eine Handvoll Granatapfelkerne

 

1. Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und die Eier nacheinander dazu geben.

2. Alle anderen Zutaten bis auf den Rotwein und die Schokostreusel unterrühren.

3. Zum Schluss den Rotwein schluckweise zum Teig geben und die Schokostreusel unterrühren.

4. Den Teig in eine gefettete Gugelhupfform geben und bei 200 Grad für 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

5. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und über den abgekühlten Kuchen verteilen.

6. Wenn die Kuvertüre etwas angetrocknet ist, das Glitzerpuder darüber streuen und mit Granatapfelkernen verzieren.

 

Kategorien:

1 Kommentar zu “Rotweinkuchen”

  1. Kathi sagt:

    Liebe Jessy, dein Kuchen sieht super lecker aus! Ich freu‘ mich, dass dich eins meiner ersten Rezepte inspirieren konnte.😊
    Ich würde sagen, die Mission eine Flasche Wein mitzubringen, hast du super und vor allem kreativ gelöst.

    Ganz liebe Grüße
    Kathi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.