Rotweintorte

Für den Boden

150g Löffelbiskuit

120g Butter

 

Für die Creme

1 Päckchen gemahlene Gelatine

4 EL kaltes Wasser

500g Magerquark

4 EL Zucker

1 TL Vanillepaste

3 EL Limettensaft

250 ml Rotwein

200g Schlagsahne

 

Für den Belag

500g gemischte Früchte

1 Päckchen klarer Tortenguss

250 ml Wasser

20g Zucker

 

1. Für den Boden den Löffelbiskuit in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz ganz fein zermahlen.

2. Die Butter schmelzen und zum Löffelbiskuit geben. Beides gut miteinander vermischen.

3. Einen 24er Tortenring auf eine Tortenplatte setzen und die Masse darin gleichmäßig verteilen und gut andrücken.

4. Das Ganze nun für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

5. Für die Creme die Gelatine nach Packungsanweisung 10 Minuten einweichen.

6. Den Quark mit Zucker, Vanillepaste, Limettensaft und Rotwein verrühren.

7. Die Gelatine erwärmen, bis sie sich aufgelöst hat.

8. Nun die Quarkmasse löffelweise zur Gelatine geben und jedes Mal gut umrühren.

9. Die Sahne steif schlagen und unter die Gelatine-Quarkmasse heben.

10. Die Rotwein-Quark-Masse nun gleichmäßig auf den Löffelbiskuitböden verstreichen und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

11. Die gemischten Früchte nun gleichmäßig auf der Quarkmasse verteilen.

12. Den Tortenguss nun nach Packungsanweisung mit Wasser und Zucker zubereiten und auf gleichmäßig auf den Früchten verteilen.

13. Das Ganze noch für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

14. Vor dem Servieren den Tortenring entfernen.

 

Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.