Zitronencreme-Kuchen

Für einen kleinen Kuchen

Für den Teig

80ml Öl
50g Butter
70g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eiweiß
125g Mehl
30g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für die Füllung

4 Blatt vegane Gelantine (z.B Agar-Agar)
230 ml Sahne
Saft einer Zitrone
90g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250g Magerquark
125g Speisequark 40% Fett

Für die Dekoration

Puderzucker oder Glitzerstaub
Motivschablone
Außerdem: eine Blumenbackform

Teig

1. Die Butter geschmeidig rühren danach Öl unterrühren und Zucker, Vanillezucker, Salz und Eiweiß hinzufügen. Alles schön schaumig schlagen.
2. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und zur Butter-Eiweiß-Mischung geben.
3. Den Teig in die Backform geben und bei 180 Grad 25 Minuten im Ofen backen.

Füllung

4. Die beiden Quarksorten gut mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft verrühren.
5. Die vegane Gelantine nach Packungsanleitung zubereiten.
6. Etwas von der Zitronen-Creme in das Geliermittel geben und gut verrühren. Nun die restliche Zitronencreme hinzufügen.
7. Die Sahne steif schlagen und unter die Zitronen-Creme rühren.
8. Creme für eine Stunde in den Kühlschrank stehlen, damit sie schön fest wird und sich prima auf den Kuchenboden streichen lässt.

Kuchenaufbau

9. Den Kuchenboden 1x durchschneiden.
10. Die Zitronencreme auf dem Kuchenboden verteilen und den 2. Kuchenboden obendrauf legen.
11. Den oberen Kuchenboden nun mit Puderzucker oder Glitzerstaub bestreuen. Das kann einfach so blank bleiben oder du benutzt noch eine Motivschablone und hast ein wunderschönes Muster auf deinem Kuchen.

Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.